Konzert der Jugendmusikschule "Höri goes Orchestra"

DESCRIPTION

Konzert der Jugendmusikschule „ Höri goes Orchestra“

Ein begeisterndes Konzert am Sonntag, den 15. November 2015 bot die Jugendmusikschule Höri im voll besetzten Bürgerhaus in Moos. Musikschulleiterin Karin Berger begrüßte zu Beginn das zahlreiche Publikum, darunter die Bürgermeister der Hörigemeinden Herrn Kessler, Herrn Eisch und Herrn Schmid sowie den Geschäftsführer der GVV Herrn Mundhaas.

DSCF5340 (2).jpg Jazzcombo bearbeitet 11.15
Den Anfang des Konzertes machte die Jazzcombo der Jugendmusikschule (Leitung Josef Weimert), welche schon seit Jahren immer wieder bei Auftritten in der Höri zu hören ist. Gespielt wurden eigens von Josef Weimert arrangierte Jazzstücke. Die zehn jungen Musiker, sowie die Gesangssolistin (Lisa Stark; Klasse Dagmar Hein) zogen die Zuhörer mit ihrer fetzigen Musik in ihren Bann.

DSCF5346 - Zirkus Renz Presse
Kurz vor der Pause überraschte ein Akkordeon-Duo (Julius Gasser, Karin Berger) mit einer pfiffigen Schlagzeugbegleitung das Publikum. Schlagzeuger Lukas Schröter (Klasse Markus Schwab) zeigte sein großes Können bei einer raffinierten Besenstiel-Begleitung, wie auch beim virtuos vorgetragenen Stück „Zirkus Renz“ auf dem Xylophon.

 

DSCF5388(1) - Jms Höri Blasorchester 11.16
Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des neu gegründeten Jugendblasorchesters der JMS Höri. Das Orchester wurde von Markus Müller ins Leben gerufen, um Schülern der JMS Höri zusätzliche Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren zu geben. Geprobt wurde an ausgewählten Projektwochenenden.
Um es vorwegzunehmen, das Resultat dieser Arbeit nach wenigen Proben ist beeindruckend. Unter der Leitung von Markus Müller spielte das Orchester sinfonische Blasmusik vom Feinsten u. a. Werke von J.v. Haan und d. Bokvic. Dabei wurden raffinierte Rhythmen, sowie die klangliche Komponente mit Bravur gemeistert. Das Orchester machte nicht Halt vor eingebauten Effekten, wie Klatschen, Stampfen, Summen und dem Einsatz singender Gläser.Die Schüler hatten sichtlich viel Freude am Musizieren und diese Freude übertrug sich auf das Publikum. So wurde das Orchester nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen.
Ein Feuerwerk der Blasmusik und eine Referenz für die Jugendmusikschule Höri!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 4 =


Träger

Gemeindeverwaltungsverband Höri


Mitgliedschaften

LVdM

VdM